Tore:

1:0 Andreas Bolz (26.)

1:1 Ruben Lippert (50.)

2:1 Michael Greinwald (82.,FE)

Zum Nachholspiel in Weil mussten die Seestaller noch am 18.November antreten. Diesmal war besseres Wetter und es konnte gespielt werden. Im Gegensatz zum Spiel gegen Jahn Landsberg II fehlten Bibi, Sven und Filmon, dafür waren Gerd und Leon wieder dabei.

Das Spiel ist eigentlich schnell erzählt. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel beider Teams, das meistens im Mittelfeld stattfand. In der 26. Minute wurde Andreas Bolz nach einem Konter nicht richtig angegriffen und dieser erzielte mit einem schönen Schlenzer mit links in den Winkel das 1:0 für die Hausherren.

Nach der Halbzeitpause machte der FCS mehr Druck und Ruben konnte in der 50. Minute mit einem gezielten Linksschuss ins lange Eck den 1:1-Ausgleich erzielen. Eine Viertelstunde vor Schluss wechselte Coach Walter Leon für Gerd und kurze Zeit später Chrissi für Abas ein. In der 82. Minute gab der Schiedsrichter einen klaren Elfmeter für die Weiler, den der eingewechselte Michael Greinwald unhaltbar zum 2:1-Siegtreffer verwandeln konnte.

Fazit:

Leider waren wir in den entscheidenen Situationen nicht clever genug und somit geht der Sieg für Weil II auch in Ordnung. Nach der Winterpause wollen wir aber wieder voll angreifen. Das erste Spiel findet am Sonntag, 24.März 2019 um 15 Uhr gegen Türk Landsberg im Sportzentrum statt.

FC Weil II:

1 Rauchmeir, 2 Beck, 3 Wendinger (12 Welzmiller), 4 Bahr (16 F. Kramer), 5 Hafner, 6 Schmandra, 7 Steber, 8 M. Kramer, 9 Schuster, 10 Bolz (13 Greinwald), 11 Werner

FC Seestall:

1 Krahn, 2 Krauß, 3 Motzer, 5 Kahsay, 6 Welz, 7 Bräuer, 8 Koerdt (14 Wagner), 9 Neitzert, 10 Dodel, 11 Lippert, 12 Salih (15 C. Reitler)