Tore:

1:0 Kilian Reize (32.)

1:1 Timo Neitzert (44.)

In der Amtszeit von Chefcoach Walter hat der FCS bis jetzt alle Spiele in Thaining verloren. Diesmal sollte nach dem grandiosen 9:0 gegen Issing II alles anders werden, denn dadurch hatte man eigentlich viel Selbstvertrauen getankt.

Die Seestaller taten sich aber auf dem tiefen Platz wieder von Anfang an wieder sehr schwer. Es gelang ihnen überhaupt nicht, richtig Druck zu erzeugen wie in den Spielen zuvor. Die größten Chancen von Timo und Domi wurden leichtfertig vergeben. So war es Kilian Reize, der mit einer schönen Einzelleistung Keeper Toni umkurvte und zum 1:0 für den FC Thaining einschob. Daraufhin hatte die Heimelf noch große Chancen auf das 2:0, doch Toni hielt seine Mannen im Spiel. Kurz vor der Pause konnte der FCT-Keeper den Ball nach einer Ecke von Ruben nicht festhalten und Timo staubte zum 1:1-Ausgleich ab.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel ruppiger. In der 50. Minute sah der bereits verwarnte Andreas Schaal zurecht die gelb-rote Karte, weil er sich bei einem schnell ausgeführten Freistoß vor den Ball stellte. Als dann auch noch Daniel Seefelder in der 67. Minute mit gelb-rot des Feldes verwiesen wurde, spielten die Seestaller über 20 Minuten mit zwei Mann in Überzahl. Leider konnte dadurch kein Kapital geschlagen werden, da viel zu hektisch und unkontrolliert gespielt wurde. Anstatt das Spiel über außen in die Breite zu ziehen, versuchte man es immer wieder mit hohen Bällen in den Strafraum, die allesamt ungefährlich waren. So blieb es also beim 1:1-Unentschieden.

Fazit:

Leider konnten wir diese Gelegenheit, endlich mal in Thaining zu gewinnen, nicht nutzen. Aber immerhin haben wir mal einen Punkt geholt, auch wenn es vom Spielverlauf her eher eine gefühlte Niederlage ist. Das nächste Spiel ist bereits am Mittwoch um 13:15 Uhr beim SF Breitbrunn II.

FC Thaining:

1 R. Magoc, 3 Seefelder, 5 Reize, 7 Welzmüller, 8 Hilker, 9 L. Bauer (17 M. Bauer), 10 Mayr, 14 Schaal, 19 M. Magoc, 20 Happach, 21 Stechele

FC Seestall:

1 Lahr, 2 J. Reitler, 3 Motzer, 4 Koerdt (14 Stahl), 5 Kahsay, 6 Welz, 7 Bräuer, 8 Krahn (12 Salih), 9 Neitzert, 11 Lippert, 16 Eyob