Tore:

0:1 Matthias Dodel (33.)

1:1 Maximilian Böck (71.)

2:1 Martin Kreitner (80.)

2:2 Ruben Lippert (90.)

Da der Hauptplatz in Schondorf gesperrt war, musste man, ebenso wie das Spiel der Ersten danach, auf dem Trainingsplatz austragen, der natürlich nach kräftigen Regenschauern in einem grenzwertigen Zustand war. Trotzdem war man froh, dass das Spiel stattfinden konnte, denn zum Beispiel Finning und Penzing hatten ihre Spiele an diesem Tag absagen müssen. Zur Freude aller stand Timo nach seiner Verletzung wieder im Kader und nahm zunächst auf der Bank Platz.

Das Spiel begann sehr zäh mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Man merkte, dass beide Teams bereits 48 Stunden vorher schon ein schweres Spiel hatten. Die Seestaller ließen den Ball zwar gefällig hintenrum laufen, nach vorne fiel ihnen aber nichts großartiges ein. Mit der ersten schön herausgespielten Situation gingen die Gäste aber dann doch mit 0:1 in Führung. Eine scharfe Hereingabe von Ruben konnte der Torwart nur nach vorne abklatschen und dort stand Flößer goldrichtig und setzte den Ball flach ins Eck. Bis zur Pause passierte bis auf zwei kleine Chancen für Schondorf II nicht mehr viel.

Kurz nach der Pause zerrte sich leider Mosi und musste ausgewechselt werden. Die Schondorfer kamen besser aus der Kabine und machten mehr Druck. Nach einem Freistoß von Marcel Faist köpfte Maximilian Böck nach einem Abpraller zum mittlerweile verdienten 1:1-Ausgleich ein. Elf Minuten vor dem Ende zeigte der Schiedsrichter Tim Pechhold nach einer Rangelei mit Timo die gelb-rote Karte. Nur eine Minute später erzielte Martin Kreitner mit einem Freistoß in den Winkel den 2:1-Führungstreffer in Unterzahl. Doch Seestall gab nicht auf und Ruben setzte in der Nachspielzeit ebenfalls einen Freistoß in die Maschen zum alles in allem gerechten 2:2-Unentschieden.

Fazit:

Nach der tollen Leistung gegen Penzing II muss man auch mal auswärts mit einem Unentschieden zufrieden sein. Das nächste Topspiel steht bereits am kommenden Sonntag um 14 Uhr zuhause gegen den TSV Finning II auf dem Programm.

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J. (9 Neitzert), 3 Motzer, 5 Kahsay, 6 Welz, 7 Bräuer (17 Schappele), 8 Krahn (15 Salih), 10 Dodel, 11 Lippert, 12 Moser, 13 Van Gemert