Tore:

0:1 Erik Bräuer (1.)

0:2 Benjamin Motzer (19., FE)

0:3 Ruben Lippert (49.)

0:4 Dominik Krahn (63.)

0:5 Georg Welz (68.)

0:6 Ruben Lippert (80.)

0:7 Dominik Krahn (90.)

Der FC Seestall wollte sich unbedingt für die bittere Derbypleite eine Woche zuvor revanchieren. Personell war man wieder gut aufgestellt. Fünf Spieler saßen wieder auf der Bank darunter auch Schappo und Ossi, die eigentlich nur noch aushelfen, wenns brennt.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits nach 18 Sekunden bediente Timo mit einem schönen Pass durch die Schnittstelle Erik, der überlegt ins kurze Eck zum 0:1 einschob. Danach machte Seestall weiter Dampf und hätte mit einem Fernschuss von Chicken und einem knappen Kopfball von Benny die Führung ausbauen können. Nach einem Foulspiel im Strafraum an Flößer gab der Schiedsrichter Elfmeter und Benny verwandelte cool zum 0:2 in der 19. Minute. Danach zog sich der FCS wieder ein bisschen zurück und nahm Druck vom Kessel. Bis zur Pause verwaltete die Reitler-Elf den Vorsprung sicher.

In der Halbzeit wechselte Walter Domi für Timo und Toby für Samy ein. Allerdings nicht leistungsbedingt, denn beide machten ein gutes Spiel. Kurz nach der Pause erhöhte Ruben nach Pass von Chicken mithilfe des linken Innenpfosten auf 0:3. In der 63. Minute köpfte Domi unbedrängt zum 0:4 ein und nach Traumpass von Mario erhöhte Chicken fünf Minuten später auf 0:5. Nach einem Fehlpass vom gegnerischen Torwart stand plötzlich Ruben allein vor dem Tor und erzielte das 0:6. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Partie setze wiederum Domi im Nachsetzen zum 0:7-Endstand.

Fazit:

Eine herausragende Leistung von jedem einzelnen. So kann es weitergehen. Allerdings kommt am Sonntag um 14 Uhr zuhause mit dem Tabellenführer FC Penzing II ein ganz anderes Kaliber zu uns!

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J., 3 Motzer, 5 Kahsay, 6 Welz, 7 Bräuer (15 Salih), 9 Neitzert (8 Krahn), 10 Dodel, 11 Lippert, 14 Krauß, 16 Eyob (12 Hennig)

>>>zum bfv Spielbericht<<<