Tore:

0:1 Thomas Schappele (77.)

0:2 Thomas Schappele (81.)

Beim Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Erpfting II fehlten beim FC Seestall wieder zahlreiche Spieler. Insgesamt 13 Stück zählte Coach Walter auf. Trotzdem stand wieder eine gute Truppe auf dem Platz. Mit Flößer kehrte auch wieder der "Aggressive Leader" ins Mittelfeld zurück.

Bereits nach fünf Minuten zerrte sich Innenverteidiger Chrissi und musste leider ausgewechselt werden. Für ihn kam Abas ins Spiel und Walter musste die Abwehr etwas umstellen. Die erste Halbzeit war insgesamt grottenschlecht. Die Fehlpassquote war horrend und auch der Kampfeseinsatz war bis auf Björn, der neben Toni als einziger Normalform erreichte, eigentlich nicht vorhanden. Zum Glück hatte auch Erpfting II nach vorne nicht die Durchschlagskraft um ein Tor zu erzielen.

In der Halbzeitpause wechselte Walter Samy und Haben für Toby und Schappo ein. Das Spiel der Seestaller wurde nun besser, weil bei der Heimelf die Kräfte langsam nachließen. Torchancen blieben aber weiterhin Mangelware. Eine Viertelstunde vor Schluss wurde Schappo wieder eingewechselt und auf seine Kaltschnäuzigkeit war weiterhin Verlass. Nach einem Traumpass von Jonas ließ er noch einen Verteidiger alt aussehen und schob den Ball locker zum 0:1 ins Netz. Nur vier Minuten später war Schappo erneut zur Stelle und traf nach Zuspiel von Ruben zum 0:2-Endstand.

Fazit:

Ein sehr schlechtes Spiel von uns, aber wenigstens haben wir trotzdem gewonnen und sind wieder Tabellenführer. Nächsten Sonntag brauchen wir aber eine deutliche Leistungssteigerung, denn dann ist der A-Klassen-Absteiger Ditib Landsberg um 14 Uhr im Lechparkstadion zu Gast.

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J., 3 Motzer, 6 Welz, 7 Hennig (16 Eyob), 9 Schappele (14 Teklmariam), 10 Dodel, 11 Lippert, 12 Stahl, 13 Van Gemert, 15 Reitler C. (8 Salih)

>>>zum bfv Spielbericht<<<