Tore:

0:1 Samiale Eyob (5., ET)

1:1 Timo Neitzert (16.)

2:1 Björn Van Gemert (81.)

2:2 Alexander Hafner (84.)

Bei herrlichem Wetter kamen trotz des Johann-Baader-Festes in Lechmühlen wieder zahlreiche Fans zum letzten Heimspiel der Saison.

In der Anfangsphase waren die Gäste überlegen und kombinierten sich gekonnt durchs Mittelfeld. Nach einem Missverständnis zwischen Samy und Toni kullerte der Ball leider zum 0:1 ins eigene Tor. Kurze Zeit später setzte Ruben einen Freistoß an die Latte. In der 16. Minute flankte der als Rechtsverteidiger spielende Toby in die Mitte, Timo setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und schob den Ball zum 1:1-Ausgleich ins Netz. Daraufhin übernahmen die Seestaller das Kommando und spielten sich eine Chance nach der anderen heraus. Leider erstmal ohne Erfolg.

Nach der Pause drückte Seestall vehement auf die Führung. Doch immer waren entweder Pfosten und Latte, oder das eigene Unvermögen im Weg. Neun Minuten vor dem Ende köpfte der starke Björn eine Ecke von Ruben unhaltbar und von den Fans vielumjubelt zur 2:1-Führung in die Maschen. Doch nur drei Minuten später glich Weil II in Person von Alexander Hafner nach einem der wenigen Fehler in der Hintermannschaft zum 2:2-Endstand aus.

Fazit:

So ein Spiel mit so vielen Chancen muss einfach gewonnen werden. Der Stimmung tat dies trotzdem keinen Abbruch. Bereits während des Spiels gab es frisches Bier vom Fass für die Ultras und so wurde noch bis in die späten Abendstunden feuchtfröhlich gefeiert. Das letzte Spiel ist dann am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr in Erpfting.

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J., 6 Welz, 7 Hennig, 8 Salih (14 Kahsay), 9 Neitzert, 10 Dodel, 11 Lippert, 13 Van Gemert, 15 Reitler C., 16 Eyob

>>>zum bfv Spielbericht<<<