Tor:

1:0 Alexander Eichenseer (76.)

 

Bereits am Ostersamstag trat die weiterhin ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Walter zum Spiel in Finning an. In der Offensive wurden mit Erik und Timo die beiden besten Torschützen schmerzlich vermisst. Wenigstens kam wieder etwas Stabilität in die Abwehr, denn der erfahrene Sven half ebenso wie Ossi nochmal zu diesem Spiel aus. Als rechter Verteidiger konnte auch der bisher verletzte Co-Trainer Mosi sein Comeback feiern. Da auch Finning II nicht in Bestbesetzung antrat, wollte man unbedingt die drei Punkte entführen.

Am Anfang sah auch alles ganz gut aus. Der FCS überzeugte mit sicherem Passspiel aus einer kompakten Defensive heraus und beherrschte die ersten 20 Minuten im Mittelfeld. Leider konnten daraus aber nur wenige Chancen kreiert werden. Die beste vergab Chicken zu Beginn nach einer Direktabnahme. Mitte der ersten Hälfte kamen die Finninger über den Kampf zurück ins Spiel, doch auch ihnen gelang vor der Pause nichts zählbares.

Nach der Pause schnürte der FC Seestall den Tabellendritten in deren Hälfte ein. Der technisch starke Ruben war gegen seine Ex-Kollegen besonders motiviert. Beinahe wäre er für seine Leistung belohnt worden, doch er zielte zu genau und setzte seinen Schlenzer an den Pfosten. Noch in der selben Aktion hämmerte Flößer den Ball nach einer zu kurzen Abwehr an die Latte. Die beiden Innenverteidiger Benny und Sven ließen hinten nichts anbrennen und verlagerten mit guten Pässen immer wieder das Spielgeschehen. Leider wurde das Spiel durch einen unhaltbaren Freistoß von Alexander Eichenseer eine Viertelstunde vor Schluss entschieden, ansonsten hatte die Heimelf fast gar keine Chance aus dem Spiel heraus. Seestall gab nochmal alles um zumindest ein Remis zu holen, doch der Schiedsrichter pfiff trotz vieler Unterbrechungen und ewig langem Ballholen ohne einen Ersatzballball anzufordern, pünktlich ab.

Fazit:

Auf dieser Leistung kann man sicherlich aufbauen, aber jetzt müssen dann endlich Punkte her, um nicht wieder ganz unten rein zu rutschen. Für unsere Fans gibt es am kommenden Sonntag endlich wieder ein Heimspiel gegen den TSV Utting II wie gewohnt um 14 Uhr im Lechparkstadion.

FC Seestall:

1 Lahr, 3 Motzer, 4 Grosskopf, 5 Moser, 6 Welz, 8 Danger, 9 Valier, 10 Dodel (2 Reitler J.), 11 Lippert, 14 Teklmariam, 15 Reitler C.

>>>zum bfv Spielbericht<<<