Tore:

0:1 Timo Neitzert (6.)

1:1 Philipp-Julian Ilse (37.)

1:2 Timo Neitzert (40.)

2:2 Okan Kaya (48.)

3:2 Ziad Al-Halak (63.)

Zum Auswärtsspiel in Utting entspannte sich die Personalsituation wieder. Altstarkeeper Manny erklärte sich bereit, für die nächsten Spiele im Tor zu stehen, da sowohl Toni als auch Domi und Ersatzkeeper Ossi noch länger fehlen werden. Mit Gerd, Chrissi und Benny konnte Trainer Walter wieder auf die Stammverteidigung setzen. Außerdem wollte man unserem Kapitän Flößer noch einen würdigen Abgang bereiten, der für mindestens sechs Wochen beruflich ins Ausland muss.

Wie schon beim Spiel gegen Finning II schien zunächst alles für den FC Seestall zu laufen. Bereits nach sechs Minuten schoss Mittelstürmer Timo eiskalt zur 0:1-Führung ein. Die Gäste spielten daraufhin weiter konzentriert und ließen die Uttinger nicht ins Spiel kommen. Nach etwa 20 Minuten wendete sich aber das Blatt. Utting kam nun viel besser in die Zweikämpfe und drückte nun auf den Ausgleich. Dieser fiel leider dann auch in der 37. Minute durch einen unhaltbaren Fernschuss von Philipp-Julian Ilse. Coach Walter änderte daraufhin das System und beorderte Chicken ins Zentrum als Spielmacher. Nur drei Minuten später steckte Chicken auf Timo durch der wiederum cool zum 1:2 einschob. So ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Seestaller dann endgültig den Schneid abkaufen. Nach einer Flanke über rechtsaußen nickte Okan Kaya zum 2:2-Ausgleich ein. In der 63. Minute nutzte Ziad Al-Halak dann einen Abpraller nach einem Freistoß zur 3:2-Führung für Utting. Sämtliche Versuche danach noch den Ausgleich zu erzielen scheiterten. Hinzu kam auch noch, dass der Schiedsrichter sehr knappe Abseitsentscheidungen immer zu Gunsten der Uttinger pfiff. Das soll aber keine Ausrede sein, denn die Leistung heute war einfach zu schwach und der 3:2-Sieg für Utting II verdient.

Fazit:

Wie schon erwähnt ein schwaches Spiel. Ohne Kampf geht halt meistens nichts. Die nächste Gelegenheit zur Wiedergutmachung bietet sich am nächsten Sonntag um 14 Uhr im Heimspiel gegen Jahn Landsberg II.

FC Seestall:

1 Kratzer, 2 Koerdt, 3 Motzer, 4 Brhane (14 Salih), 6 Welz, 7 Bräuer (5 Welzmüller), 8 Kahsay, 9 Neitzert, 10 Dodel, 11 Lippert, 15 Reitler C. (13 Valier)

>>> zum bfv-Spielbericht <<<