Tore:

0:1 Erik Bräuer (6.)

0:2 Ruben Lippert (28.)

1:2 Marcel Matschiner (38.)

1:3 Erik Bräuer (43.)

Die Seestaller waren gewarnt vor den Issingern, da man in der Vorbereitung ein Testspiel zuhause gegen sie 2:5 verloren hat. Doch das sollte diesmal anders werden. Leider fehlte Neuzugang Timo urlaubsbedingt und für ihn spielte Ruben erstmals in der Sturmspitze. Franz und Flößer stellten die Mannschaft super auf das Spiel ein. Domi hütete gegen seinen Ex-Verein wieder das Tor und Toni begann als Außenverteidiger.

Bei traumhaftem Wetter erwischte der FCS einen Blitzstart. Bereits nach sechs Minuten steckte Jonas mit einem Traumpass auf Erik durch, der den Ball direkt am Keeper vorbei zum 0:1 in die Maschen drückte. Die erste halbe Stunde boten die Seestaller teilweise traumhaften Fussball gegen völlig überforderte Issinger, die nicht eine einzige Chance bis dahin hatten. In der 28. Minute erzielte Neuzugang Ruben sein erstes Tor für den FCS, nachdem der Torwart einen Schuss von Erik nicht festhalten konnte. Leider kamen die Gastgeber zehn Minuten später zum Anschlusstreffer von Marcel Matschiner, nachdem der FCS nach einer eigenen Ecke viel zu offen ausgekontert wurde. Aber Erik stellte nach Zuspiel von Flößer und mit etwas Glück den alten Abstand vor der Pause wieder her.

In der zweiten Halbzeit musste man den hohen Temperaturen Tribut zollen. Das Spiel verflachte zusehends und fand nun überwiegend im Mittelfeld statt. Franz wechselte dann strategisch gut aus und verstärkte eher die Abwehr und das Mittelfeld um den Vorsprung zu sichern. Die Issinger hatten noch eine große Gelegenheit, doch ein Stürmer vergab freistehend vor dem Tor. Ansonsten spielten die Gäste das Ergebnis sicher über die Zeit und grüßen nun erstmals in der B-Klasse von der Tabellenspitze.

Fazit:

Eine fantastische erste halbe Stunde. Die Fans waren richtig begeistert. Der Sieg war auf jeden Fall hochverdient, auch wenn die zweite Halbzeit dann nicht mehr so berauschend war. Am kommenden Sonntag um 14 Uhr kommt dann aber mit dem A-Klassen-Absteiger FC Dettenschwang ein ganz anderes Kaliber auf unsere Mannschaft zu.

FC Seestall:

1 Krahn, 2 Reitler J. (11 Kottke), 3 Motzer (14 Teklmariam), 5 Welzmüller, 6 Welz, 7 Bräuer, 8 Kahsay (4 Brhane), 9 Lippert, 10 Dodel, 12 Lahr, 15 Reitler C.

>>> zum bfv-Spielbericht <<<