Tore:

1:0 Matthias Dodel (17.)

2:0 Roland Kottke (38.)

3:0 Christoph Reitler (54.)

Nach dem 1:1 in Wörthsee konnte man unter der Woche wieder gut trainieren, denn die Trainingsbeteiligung war endlich mal wieder sehr erfreulich. Mit an Bord war auch wieder Kapitän Flößer, dem man seine Motivation von Beginn an anmerkte. Leider muss man nun mehrere Wochen auf Mosi verzichten, bei dem sich seine Verletzung als Bänderriss herausgestellt hat. Und auch Leon, KD und Rico fehlten zum ersten Heimspiel in der B-Klasse.

Von Anfang an übernahmen die Seestaller das Kommando, die von ihrem Trainer Walter perfekt auf die Gäste eingestellt worden waren. Die Defensivarbeit funktionierte prima und nach vorne setzte man immer wieder Nadelstiche. So auch bereits nach zehn Minuten, als Chicken Erik auf die Reise schickte und dieser leider am Pfosten scheiterte. In der 17.Minute nagelte Chicken einen 30-Meter-Freistoß an die Latte und Flößer konnte im Nachsetzen das 1:0 erzielen. Die beiden Außenverteidiger Ossi und Gerd unterstützten ihre Vordermänner Chrissi und Erik wo sie nur konnten. Die Innenverteidiger Motzer und Sven ließen so gut wie gar nichts anbrennen und die zweikampfstarken Jonas und Flößer arbeiteten sehr gut in der Mitte. Sieben Minuten vor der Pause schlug Sven einen Abschlag über die komplette Gästeabwehr hinweg und der pfeilschnelle Roland schoß den Ball direkt ins Tor zum 2:0 für den FC Seestall.

Nach der Pause bei sehr schwülem Wetter drängte die Heimelf auf die Vorentscheidung. Wieder konnte sich Roland über außen energisch bis auf die Grundlinie durchsetzen und seinen Rückpass verwertete Chrissi eiskalt wie im Training geübt zum 3:0. Nun zogen sich die Seestaller etwas zurück und ließen Schmiechen besser ins Spiel kommen. Das gab natürlich Raum für Konter, die aber allesamt überhastet und ungenau abgeschlossen wurden. Zehn Minuten vor dem Ende wurde noch unser Neuzugang Tobias Hennig eingewechselt, der sich nahtlos in die starke Mannschaftsleistung einfügte und zum Schluss mit seinen Jungs einen 3:0-Heimsieg feiern konnte.

Fazit:

Ein sehr gutes Spiel unserer Mannschaft, auch wenn wir immer noch zu viele Abspielfehler drin haben. Die ersten beiden Spiele konnten wir unsere Führung nicht verteidigen, deswegen war es wichtig dieses Spiel so souverän über die Zeit zu bringen. Obwohl man noch locker ein, zwei Tore hätte machen können. Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr beim MTV Diessen II am schönen Ammersee. Für unsere treuen Fans also sicher wieder eine Reise wert!

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J., 3 Motzer, 4 Grosskopf, 5 Danger (14 Valier), 6 Welz, 7 Bräuer, 8 Koerdt, 9 Schappele (11 Kottke), 10 Dodel, 15 Reitler C. (12 Hennig)

>>> zum bfv-Spielbericht <<<