Tore:

0:1 Hamed Abbasi (36.)

0:2 Rico Renner (43.)

1:2 Sven Danger (58.)

2:2 Erik Bräuer (69.)

3:2 Erik Bräuer (70.)

3:3 Daniel Botschafter (75.)

Endlich entspannte sich die Personalsituation etwas. Sven und Gerd waren wieder in der Startelf und auch der wiedergenesene Juli war zur Freude aller endlich wieder im Kader des FC Seestall. Leider fiel Roland wegen Krankheit aus. Doch mit der 3.Mannschaft des TSV wartete eine sehr schwere Aufgabe auf die Reitler-Elf.

Die technisch starke und mit sehr guten Einzelspielern bestückte Landsberger Mannschaft gab zunächst den Ton an. Über eine halbe Stunde lang konnte sich die Heimelf gut gegen die Angriffe wehren, doch dann sorgte Hamed Abbasi für die verdiente Gästeführung. Zum psychologisch ungünstigten Zeitpunkt kurz vor der Pause konnte Rico Renner auf 0:2 erhöhen.

Alle dachten nun schon an die nächste Klatsche wie gegen Ditib oder Penzing II, doch diesmal kam es anders. Seestall kämpfte nun um jeden Meter und wurde dafür belohnt. Nachdem der erste Fernschuss von Sven noch knapp sein Ziel verfehlte, saß der zweite dann genau im langen Eck zum 1:2-Anschluss. Nach einer schönen Einzelleistung von Erik mit einem Schuss aus spitzem Winkel stand es plötzlich 2:2. Doch damit nicht genug. Nur eine Minute später setzte sich Chrissi energisch bis an die Grundlinie durch und seinen Rückpass drückte wiederum Erik über die Linie zur viel umjubelten 3:2-Führung. Leider konnte der TSV III nur fünf Minuten später per direktem Freistoß durch Daniel Botschafter zum 3:3 ausgleichen. Doch diesmal spielte Seestall das Spiel souverän runter und sicherte sich einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg.

Fazit:

Tolle Moral der Mannschaft nach so einem Spielstand noch so zurückzukommen. Mit dem Punkt muss man zufrieden sein und im nächsten Spiel am Sonntag gegen den Tabellenletzten TSV Utting II sollte dann ein Sieg her!

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J., 3 Motzer, 4 Grosskopf, 6 Danger, 7 Bräuer, 8 Wagner (5 Welzmüller), 9 Schappele (12 Hennig), 10 Welz, 11 Koerdt, 15 Reitler C.

>>> zum bfv-Spielbericht <<<