Tore:

1:0 Christoph Reitler (15.)

2:0 Sebastian Erhard (32., Eigentor)

3:0 Thomas Schappele (75.)

Dank der neuen Trikots, die unser Hauptsponsor lohi-Lohnsteuerhilfe Bayern gesponsort hat konnte unser Trainergespann Walter und Gottl erstmals fünf Auswechselspieler auf die Bank setzen, da es 16 Trikots sind. Sven schaffte es leider wegen Stau nicht zum Spiel, Mosi kam zur zweiten Halbzeit.

Wie bereits in den Spielen zuvor startete Seestall gut in die Partie. Die Kinsauer Abwehr wurde permanent unter Druck gesetzt und man ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. In der 15.Minute fiel das 1:0 für den FCS. Einen Freistoß von Chicken auf linksaußen konnte der Keeper nicht festhalten und Chrissi stand goldrichtig und drückte das Leder über die Linie. Eine Viertelstunde später setzte sich Roland über außen durch und sein Schuss fälschte Sebastian Erhard unhaltbar ins eigene Tor ab. Kurz vor der Pause musste Kapitän Flößer leider verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn spielte Juli die Rolle als Sechser neben Jonas.

In der zweiten Halbzeit kamen die Kinsauer etwas besser ins Spiel und kamen nun auch ihrerseits zu Chancen. Glück hatten die Seestaller, als der Schiedsrichter ein Tor der Gäste wegen Abseits zurückpfiff. Kurz darauf zeigte Toni sein ganzes Können und holte einen Kopfball mit einem Klassereflex noch heraus. In der 72.Minute wurde Schappo für den an diesem Tag glücklosen Bibi eingewechselt und nur drei Minuten später traf er mit seinem ersten Ballkontakt zum 3:0 nach Vorarbeit vom ebenfalls eingewechselten Mosi. Das war die Entscheidung und Seestall spielte die restliche Zeit locker runter.

Fazit:

Kein überragendes Spiel, aber in jedem Fall verdient. Jetzt kommen die Wochen der Wahrheit bei nur noch sechs Spielen. Weiter geht es bereits am Sonntag wenn um 14 Uhr das kampfstarke Kosova Schongau im Lechparkstadion in Seestall zu Gast ist.

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler, 3 Motzer, 4 Grosskopf, 6 Welz, 8 Wagner, 9 Höfler (14 Schappele), 10 Dodel (5 Welzmüller), 11 Kottke, 12 Koerdt (16 Moser), 15 Reitler C.

>>> zum bfv-Spielbericht <<<