Tore:

1:0 Georg Welz (25.)
1:1 Dominic Johnson (32.)
2:1 Georg Welz (38.)
3:1 Benjamin Motzer (47.)
4:1 Thomas Schappele (73.)
5:1 Christoph Reitler (82.)
6:1 Thomas Schappele (88.,HE)

Bei herrlichem Fussballwetter um die 20 Grad empfing der FC Seestall als Vierter den aktuellen Tabellenzweiten SpVgg Schwabbruck/Schwabsoien II zum Topspiel des 10.Spieltags. Dabei musste das Trainergespann Walter Reitler und Gottfried Schrott die Ausfälle von Erik, Schaller und Achim kompensieren. Dafür standen Gerd, Björn und Sven wieder zur Verfügung, dem wir noch recht herzlich zu seiner Hochzeit gratulieren.

Seestall zeigte sich nicht schüchtern und presste den Gegner wie auch schon in Wildsteig von Beginn an in die eigene Hälfte. Leider verletzte sich Sven, der als Innenverteidiger agierte bereits nach fünf Minuten. Für ihn kam Gerd in die Partie und Walter stellte taktisch etwas um. Seestall spielte sich immer wieder gefährliche Chancen raus, die zunächst aber nicht genutzt werden konnten. Das Mittelfeld war wieder bärenstark, Jonas nahm den gegnerischen Spielmacher komplett aus dem Spiel und setzte dabei auch noch Akzente nach vorne. So auch in der 25.Minute als er kurz hinter der Mittellinie zu Chicken passte und dieser mit einem herrlichen Solo und einem perfekten Abschluss aus 16 Metern ins lange Eck die 1:0-Führung erzielte. Leider hielt die Führung nicht lange, denn die Gäste konnten bereits sieben Minuten später mit ihrer bisher einzig nennenswerten Aktion durch Dominic Johnson ausgleichen. Kurz darauf holte Toni einen klasse getretenen Freistoß aus dem Winkel. In der 38.Minute gab es Freistoß für Seestall kurz nach der Mittellinie. Der als Flanke gedachte Ball von Chicken wurde lang und länger, Flößer irritierte noch den Torwart und dieser griff an der Kugel vorbei, die zum 2:1 ins Netz flog. Kurz darauf traf Schappo leider nur den Pfosten und kurz vor dem Halbzeitpfiff strich ein Linksschuss von Kapitän Flößer nur haarscharf am Kreuzeck vorbei. 

Auch nach der Pause ließ Seestall den Gästen keine Luft zum Atmen. Wiederum ein Freistoß von Chicken landete beim heute sehr starken Motzer, der aus dem Gewühl heraus auf das sehr wichtige 3:1 erhöhte. Die nun folgenden Angriffe der SpVgg verpufften spätestens an der Viererkette Stahli, Juli, Ossi und Gerd. Toni hatte einen ungewohnt ruhigen Tag im Tor. In der 73.Minute konnte der Gästekeeper einen harmlosen langen Ball nicht festhalten und Schappo hatte den Braten schon gerochen und musste nur noch zum 4:1 einschieben. Neun Minuten später belohnte sich auch Chrissi für sein tolles Spiel und schloss einen Traumpass von Stahli sicher zum 5:1 ab. Kurz vor dem Ende gab es noch Elfmeter und gelb-rot für Thomas Pröbstl, der einen Schuss von Motzer für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie mit der Hand klärte. Torjäger Schappo schnappte sich das Leder und versenkte es mit seinem bereits 11.Saisontor zum verdienten 6:1-Endstand.

Fazit:

Ein toller Sieg für die Mannschaft und auch den Fans wurde zuhause endlich wieder richtig schöner Fussball geboten. Von 1-14 hat jeder toll gespielt und gekämpft. Nächste Woche kommt mit Apfeldorf II ein ähnlich starker Gegner zu uns. Noch vier Spiele vor der Winterpause und wir lassen jetzt nicht mehr nach!

FC Seestall:

1 Lahr, 2 Reitler J.(12 Valier), 3 Stahl (13 Rambach), 4 Grosskopf, 5 Welzmüller, 6 Welz, 7 Motzer, 8 Danger (11 Koerdt), 9 Schappele, 10 Dodel, 15 Reitler C.

>>> zum bfv-Spielbericht <<<