1. Spieltag Ligapokal 2020/21

FC Seestall - SV Apfeldorf 4:3 (2:0)

Das erste Ligapokalspiel war nichts für schwache Nerven

Tore:

1:0 Thomas Schappele (32.)

2:0 Timo Neitzert (40.)

2:1 Phillipp Stückl (49.)

2:2 Gabriel Schamper (67.)

2:3 Gabriel Schamper (69.)

3:3 Ruben Lippert (75.)

4:3 Ruben Lippert (85.)

Eigentlich hätte das erste Ligapokalspiel auswärts in Apfeldorf stattfinden sollen, doch durch einen Engerlingbefall (Würmer) am Platz in Apfeldorf wurde das Heimrecht bereits im Vorfeld getauscht. Zudem mussten alle Zuschauer einen Mund-Nasen-Schutz tragen, da der Inzidenzwert im Landkreis Landsberg über 35 gestiegen war. Die Ordner Ossi, Chrissi und Aaron sorgten für einen reibungslosen Ablauf im Umfeld.

Für die trotz aller Widrigkeiten gekommenen Zuschauer entwickelte sich ein spektakuläres Spiel. Seestall war zu Beginn die aktivere Mannschaft und spielte sich gegen die kampfstarken Gäste viele Chancen heraus.  Es dauerte jedoch über eine halbe Stunde bis Schappo im Nachsetzen per Kopf das Leder nach Vorlage von Ruben zum 1:0 für den FCS über die Linie drücken konnte. Fünf Minuten vor der Pause erhöhte Timo nach Flanke von Chicken ebenfalls per Kopf auf 2:0. Dass es zu Null in die Halbzeit ging war Keeper Domi zu verdanken, der einen Sahnetag erwischte und einige Weltklassereflexe zeigte.

Nach der Halbzeitpause gab dann aber Apfeldorf den Ton an. Nach einem langen Ball reagierte Phillipp Stückl am schnellsten und konnte auf 1:2 verkürzen. Kurz danach musste der eh schon angeschlagene Chicken ausgewechselt werden und für ihn kam Erik ins Spiel. Juli kam sechs Minuten später noch für Jonas, der auch eine Pause brauchte. In der 67. Minute gelang Gabriel Schamper der 2:2-Ausgleich, der höchst umstritten war, denn der Ball war zuvor schon ganz klar im Toraus. Seestall war nun etwas geschockt und fing sich auch noch das 2:3 ebenfalls durch Gabriel Schamper ein, der das Leder humorlos in den Winkel drosch. Doch der FCS bewies Moral und kam durch Ruben nach Vorlage von Timo in der 75. Minute zum 3:3-Ausgleich. Danach musste auch noch unser aufopferungsvoll kämpfender Captain Flößer ausgewechselt werden und für ihn kam wieder Jonas ins Spiel. Fünf Minuten vor Schluss zeigte dann wiederum Ruben seine individuelle Klasse, indem er am Sechzehner zwei Gegenspieler stehen ließ und platziert zum viel umjubelten 4:3-Siegtreffer einschießen konnte. Coach Walter brachte dann noch Leon Wagner für Erik ins Spiel und der FC Seestall den insgesamt verdienten Sieg dann auch über die Runden.

Ein richtig gutes Spiel unserer Mannschaft gegen einen unangenehmen Gegner und ein klasse Auftakt in den Ligapokal. Das nächste Spiel ist am Mittwochabend, 28.10. unter Flutlicht beim SV Hohenfurch II, danach geht es am Samstag 31.10. zum FC Thaining und zum Abschluss der Gruppenphase kommt am Sonntag, 08.11. der VfL Denklingen II zu uns. Die ersten beiden und die acht besten dritten der zwölf B-Klassen-Ligapokalgruppen kommen in die erste K.O.-Runde, die auf Sonntag, den 15.11., terminiert ist.

FC Seestall:

1 Krahn, 3 Motzer, 6 J. Reitler (5 Welzmüller), 8 Koerdt, 9 Schappele, 10 Dodel, 11 Lippert, 16 Neitzert, 23 Lahr, 31 Welz (7 Bräuer, 24 Wagner), 36 Harrer

SV Apfeldorf:

1 Albert, 2 Schertich (13 P. Staltmeier), 3 Stanzl, 4 M. Staltmeier, 5 Beinhofer, 6 Filser, 7 Schamper, 8 Stückl, 9 Bader (12 Strommer), 10 Manow, 11 M. Strommer