15. Spieltag Saison 2019/20

FC Seestall - FC Weil II 2:4 (1:2)

Nach über zwei Jahren verliert der FC Seestall wieder ein Ligaspiel zuhause

Tore:

0:1 Michael Greinwald (34.)

0:2 Markus Puhla (38.)

1:2 Timo Neitzert (43.)

1:3 Valentin Ludwig (53.)

1:4 Tobias Romeo-Hennig (75., Eigentor)

2:4 Thomas Schappele (77.)

Nach langer Corona-Zwangspause mit vielen Trainingseinheiten und Freundschaftsspielen ging es nach langer Ungewissheit endlich wieder um Punkte. Die Vorbereitung gestaltete sich als sehr schwierig. Die letzten beiden Freundschaftsspiele gegen Unterdiessen II und Egling mussten wir sogar aufgrund Spielermangel absagen. Dennoch hatte Coach Walter zum Auftakt gegen den FC Weil II wieder einen guten Kader zur Verfügung.

Bei herrlichem Spätsommerwetter startete der FCS vielversprechend und spielte sich eine Chance nach der anderen raus. Die beste vergab Erik mit einem Pfostenschuss. Nach gut 20 Minuten konnte Weil II das Spiel ausgeglichener gestalten und kam ihrerseits zu Torchancen. Nach einer halben Stunde musste Leon Wagner verletzt ausgewechselt werden und für ihn kam Ossi ins Spiel. Nach einer kurzen Ecke in der 34. Minute war die FCS-Abwehr nicht im Bilde und Michael Greinwald konnte das Leder im Nachsetzen über die Linie drücken. Nur kurze Zeit später traf Ruben nur die Latte und im Gegenzug traf Markus Puhla nach einem Konter zum 0:2. Kurz vor dem Wechsel konnte Timo nach einer Ecke von Ruben auf 1:2 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit hatte sich Seestall sehr viel vorgenommen, doch in der 53. Minute traf Valentin Ludwig unhaltbar abgefälscht zum 1:3. Danach musste Keeper Domi verletzt ausgewechselt werden und Toni ging für ihn ins Tor. Zu allem Überfluss rutschte dem kurz zuvor eingewechselten Toby eine Viertelstunde vor Schluss der Ball über den Schlappen zum 1:4. Der FCS gab trotzdem nicht auf und kam nach einem schönen Heber von Schappo über den Torwart noch zum 2:4-Endstand.

Ein extrem bitteres Spiel für uns. Vorne fehlte uns die Kaltschnäutzigkeit und hinten kassierten wir ein unglücklicheres Tor nach dem anderen. Man merkte auch dass das Zusammenspiel nach der langen Pause noch nicht gut funktioniert. Das nächste Spiel ist am kommenden Sonntag um 15:15 Uhr beim FC Stoffen. Vielen Dank aber noch an unsere Corona-Beauftragten Brigitte Schneider und Sandy Lahr, die dafür sorgten das im Umfeld alles reibungslos gelaufen ist.

FC Seestall:

1 Krahn (4 Kahsay), 2 Danger (28 Romeo-Hennig), 7 Bräuer, 9 Schappele, 10 Dodel, 11 R. Lippert, 16 Neitzert, 23 Lahr, 24 Wagner (44 Großkopf), 31 Welz, 36 Harrer

FC Weil II:

1 Bader, 3 Schuster, 4 Huber, 5 Bahr, 6 M. Seirer, 7 Peper, 8 Puhla (16 Drexl), 9 Mayr (14 Schmandra), 10 J. Greinwald, 11 L. Seirer (13 M. Greinwald), 15 Ludwig