13. Spieltag Saison 2019/20

FC Thaining - FC Seestall 1:0 (0:0)

Durch eine kämpferisch starke Leistung holt Thaining nicht unverdient die drei Punkte

Tor:

1:0 Simon Baylacher (60.)

In letzter Zeit konnte der FC Seestall in Thaining nicht mehr gewinnen. Leider mussten Erik und Leon kurzfristig absagen. Mit einer etwas verjüngten Startelf lief Thaining auf, die zu Saisonbeginn einige Jugendspieler herausbekommen haben.

Auf dem sehr tiefen Platz in Thaining entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Seestall hatte zwar die bessere Spielanlage, Thaining hielt aber wie gewohnt mit großem Einsatz dagegen. Kurz vor der Pause konnte Schappo einen berechtigten Foulelfmeter leider nicht nutzen und scheiterte am Keeper.

Nach der Pause machte Thaining enorm Druck auf das Seestaller Tor. Nach einem Konter konnte sich Timo super gegen zwei Mann durchsetzen, schoss dann aber frei vor dem Torwart über den Kasten. In der 60. Minute erzielte der eingewechselte Simon Baylacher das 1:0 für den FC Thaining, indem er das Leder in Nachsetzen über die Linie drücken konnte. Walter wechselte noch zwei Mal aus und brachte erst Toni für Schappo und dann noch Juli für Musie ins Spiel. Trotz einer halben Stunde Zeit für Seestall brachte die Heimelf das 1:0 über die Zeit.

Es soll leider nicht sein in Thaining. Es hat einfach die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss gefehlt. Am nächsten Sonntag geht es bereits um 12:30 Uhr im letzten Spiel des Jahres zum FC Issing II.

FC Thaining:

1 Zeck, 3 Seefelder, 4 Reißer (9 Baylacher), 5 Reize (13 Geisenberger), 7 Peinkhofer, 8 Hilker, 10 K. Schaal, 14 A. Schaal, 19 Stork, 21 Seelau, 31 Sepp

FC Seestall:

1 Krahn, 3 Motzer, 4 Kahsay (5 Welzmüller), 6 J. Reitler, 9 Schappele (23 Lahr), 10 Dodel, 11 R. Lippert, 13 Krauß, 16 Neitzert, 31 Welz, 33 Stahl