9. Spieltag Saison 2019/20

FC Seestall - SF Breitbrunn II 9:0 (5:0)

Der FCS spielte sich zuhause wieder einmal in einen Rausch

Tore:

1:0 Jonas Reitler (5.)

2:0 Ruben Lippert (11.)

3:0 Thomas Schappele (12.)

4:0 Thomas Schappele (29.,Foulelfmeter)

5:0 Jonas Reitler (43.)

6:0 Timo Neitzert (51.)

7:0 Georg Welz (53.)

8:0 Erik Bräuer (56.)

9:0 Georg Welz (65.)

Zum Heimspiel begrüßten wir an diesem Sonntag die Gäste vom Ammersee SF Breitbrunn II. Coach Walter konnte wieder Mal auf einen sehr guten Kader zurückgreifen, doch leider hat die Trainingsbeteiligung unter der Woche abgenommen und es sind nicht mehr so viele Leute wie am Anfang der Saison.

Seestall war natürlich Favorit und zeigte das auch von Beginn an. Bereits nach fünf Minuten erzielte Jonas die 1:0-Führung nach Zuspiel von Ruben. In der 11. Minute war es genau andersrum und Jonas legte Ruben den Treffer zum 2:0 auf, den er mit seinem schwächeren rechten Fuss erzielte. Nur eine Minute später erhöhte Schappo nach einer schönen Flanke von Toni auf 3:0. Nach einer halben Stunde konnte Ruben im Strafraum nur noch per Foul gestoppt werden und Schappo verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 4:0. Zwei Minuten vor der Pause war wieder Stürmer Jonas an der Reihe und erhöhte zum 5:0-Pausenstand. Den Assist lieferte wieder Ruben.

Zum Wiederanpfiff brachte Walter Erik für Jonas ins Spiel. Nur sechs Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, als Timo zum Alleingang ansetzte und das 6:0 markierte. Das 7:0 besorgte Chicken mit einem Schlenzer aus 20 Metern ins kurze Eck nach Pass von Ruben. Erik reihte sich natürlich auch noch in die Torschützenliste ein und erzielte nach Zuspiel von Toni den achten Treffer am heutigen Tag. Walter wechselte noch zwei Mal aus und brachte Björn für Musie und Franz für Flößer in die Partie. Den Schlusspunkt setzte erneut Chicken nach einen Doppelpass mit dem wiedereingewechselten Jonas zum auch in dieser Höhe verdienten 9:0-Endstand.

Ein überragendes Spiel unserer Mannschaft gegen überforderte Breitbrunner. Die Spielfreude war jedem anzumerken und die Tore super herausgespielt. So kann es weitergehen. Am nächsten Sonntag sind wir dann beim Spitzenreiter TSV Schondorf II um 13:15 Uhr zu Gast.

FC Seestall:

1 Krahn, 4 Kahsay (18 v. Gemert), 6 J. Reitler (7 Bräuer), 9 Schappele, 10 Dodel (17 Rambach), 11 R. Lippert, 13 Krauß, 16 Neitzert, 23 Lahr, 31 Welz, 33 Stahl

SF Breitbrunn II:

1 Mufutau, 2 Rölz, 3 Köster, 5 Schickedanz (13 Hinz), 6 Häusler, 7 Schrafstetter, 8 Schmid, 9 Murariu, 10 Xhoxhaj, 11 Knoll, 12 Steigenberger