2. Spieltag Saison 2019/20

FC Weil II - FC Seestall 3:1 (0:1)

Seit dem Aufstieg 2015 konnte der FCS noch nie in Weil gewinnen und so blieb es auch diesmal

Tore:

0:1 Jonas Reitler (11.)

1:1 Philipp Keberle (60.)

2:1 Michael Greinwald (76., Foulelfmeter)

3:1 Daniel Stahl (90., Eigentor)

Nach dem Last-Minute-Sieg gegen den FC Issing II wollten die Seestaller unbedingt in Weil nachlegen. Das letzte Aufeinandertreffer war noch gar nicht lange her. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison konnte der FCS die zweite Garnitur von Weil mit 8:0 nachhause schicken. Doch dieses Mal musste man wieder auswärts ran und Coach Walter musste leider auf Toptorjäger Erik und Neuzugang Stefan verzichten. Der zweite Neuzugang Leon Lippert begann für Erik erstmals in der Startformation.

Die erste Halbzeit war relativ ausgeglichen. Seestall machte das Spiel und die Weiler verteidigten erst ab der Mittellinie und ließen die Gäste frei hinten rumspielen. Dafür war aber das Mittelfeld sehr eng und Seestall konnte nicht so gut wie gewohnt kombinieren. So war es in der 11. Minute ein langer Flugball von Chicken, den Timo per Kopf auf Jonas weiterleitete und dieser trocken zum 0:1 für den FCS einnetzen konnte. Nach einer Viertelstunde brachte Walter Stahli für Leon und zehn Minuten vor der Pause Schappo für Jonas ins Spiel.

Trotz 0:1-Führung spielten die Seestaller in der zweiten Halbzeit sehr schlecht. Weil II wurde von Minute zu Minute stärker und verdienten sich dann nach 60 Minuten den Ausgleich durch Philip Keberle. Nach einem total unnötigen Foul an der Strafraumgrenze zeigte der Schiedsrichter zurecht auf den Punkt und Michael Greinwald konnte mit Hilfe des linken Innenpfosten das 2:1 für die Weiler erzielen. Der wiedereingewechselte Schappo holte dann fünf Minuten vor Schluss auch einen Elfmeter heraus, den Jonas aber leider nicht verwerten konnte. Nach einem stark abseitsverdächtigen Konter der Weiler fiel dann in der letzten Minute auch noch das 3:1.

Wieder einmal ein gebrauchter Tag in Weil. Die Leistung war aber leider wirklich nicht gut und somit geht der Sieg für die Hausherren auch absolut in Ordnung. Nächsten Sonntag geht es zuhause um 14 Uhr gegen den Absteiger und Wiederaufstiegsfavoriten FC Stoffen.

FC Weil II:

1 Rauchmeir, 3 Schuster, 4 Bahr, 5 Beck, 6 Seirer, 7 Puhla (13 Keberle), 8 J. Greinwald (2 Huber), 9 Kraus, 10 Schiessling (12 Mayr), 11 M. Greinwald, 15 Ludwig

FC Seestall:

1 Lahr, 3 Motzer, 4 Kahsay, 6 J. Reitler (9 Schappele), 8 Koerdt, 10 Dodel, 11 R. Lippert, 13 Krauß, 16 Neitzert, 19 L. Lippert (33 Stahl, 32 Zerhoch), 31 Welz